Menu

Erste Schritte

1. Nothelfer Kurs
Obligatorischer Kurs der ersten Hilfe (Gültigkeit 6 Jahre)

2. Gesuch Lernfahrausweis (Lehrfahrten ab 17 Jahren)
Gesuch um Erteilung eines Lernfahrausweises ausfüllen und absenden.
Hier hat es noch die wichtigsten Links:

 

Kanton Basel Stadt
Kanton Basel Land
Kanton Aargau             Gesuch für Führerprüfung  Aargau in Basel-Land
Kanton Solothurn        Gesuch für Führerprüfung Solothurn in Basel-Land

 

3. Theorie
Bereitet Euch auf die Theorieprüfung vor. Am besten Ihr besucht einen Theoriekurs.

4. Theorieprüfung

Wenn Ihr gut vorbereitet seid, meldet Euch für die Theorieprüfung an.

! Prüfungsanforderungen beachten! Bescheinigung, dass ein Nothelferkurs besucht wurde mitnehmen.   

5. Bestandene Theorieprüfung

Erhalt des Lernfahrausweises. Nun könnt Ihr Euch bei mir für den praktischen Fahrunterricht melden.

6. Verkehrskunde

Während der praktischen Ausbildung müsst Ihr den obligatorischen Verkehrskundeunterricht (VKU) besuchen. Er soll das Verständnis für den Verkehr fördern, sowie präventiv Unfällen vorbeugen.

7. Praktische Prüfung
Diese dauert 45 Minuten. Die Anmeldung erfolgt über die Fahrschule.

8. Nach bestandener Prüfung, Führerausweis auf Probe (Neue Regelung ab Januar 2020)
Alle Personen, die am 1. Dezember 1987 oder später geboren wurden und alle Personen, die - unabhängig vom Geburtsdatum - nach dem 30. November 2005 ein Gesuch für einen Lernfahrausweis der Kategorie A (Motorräder mit einem Hubraum von mehr als 11 kW) oder der Kategorie B (Personenwagen) einreichen, erhalten einen Führerausweis auf Probe.

Dauer der Probezeit
Die Probezeit endet nach drei Jahren, wenn keine Widerhandlungen der Verkehrsvorschriften begangen werden, welche zum Entzug des Führerausweises und somit zur Verlängerung der Probezeit führen.

Erhalt des unbefristeten Führerausweises

Der unbefristete Führerausweis wird erst nach Ablauf der Probezeit und dem nachgewiesenen Besuch der zweitägigen Weiterbildung ausgestellt. Das Gesuch kann nach dem zweiten Kurstag bei der Zulassungsbehörde eingereicht werden. Es ist keine weitere Prüfung zu absolvieren.

Neue Regelungen ab Januar 2020
Neu muss man innerhalb der ersten 12 Monate nach Bestehen der Fahrprüfung , den 2Phasenkurs absolviert haben. Der Kurs wurde von 2 Tage auf einen Tag reduziert . Er beinhaltet nach wie vor praktische Übungen und das Erleben von Fahrsituationen von realitätsnahen Situationen. Ausserdem ist auch das energieeffiziente Fahren ein wichtiges Thema der Weiterbildung.

Neue Regelungen ab Januar 2021
Wer den Lernfahrausweis vor dem 20. Altersjahr erwirbt, muss neu eine Lernphase von zwölf Monaten durchlaufen. Der Gewinn dieser Verlängerung für die Verkehrssicherheit liegt darin, dass sich das Unfallrisiko nach Bestehen der praktischen Führerprüfung umso mehr reduziert, je mehr Fahrten mit Begleitung stattgefunden haben. Da das Mindestalter für den Erwerb des Führerausweises für Personenwagen nicht angehoben werden soll, kann künftig der Lernfahrausweis bereits im Alter von 17 Jahren erteilt werden. Zudem ist es für gewisse Berufsausbildungen erforderlich, den Führerausweis bereits mit 18 zu haben. Für Personen, die den Lernfahrausweis nach dem 20. Altersjahr erwerben, gilt die heutige Regelung weiterhin. 

Nach oben